Bedienungsanleitung | BlindShell

Bedienungsanleitung

PDF

Etiketten für die Objekterkennung

BlindShell bietet eine Objekterkennung-Funktion, detaillierte Beschreibung finden Sie hierzu in der Bedienungsanleitung. Für das Nutzen dieser Funktion werden Sie spezielle Etiketten benötigen, die später auf ausgewählte Objekte geklebt werden. Vorgefertigte Etiketten können Sie bei Ihrem Händler erwerben, oder selbst hier herunterladen und ausdrucken. Jedes Öffnen von diesem Link erstellt eine unikate neue Seite mit Etiketten, somit können Sie so viele Objekte markieren, wie Sie brauchen.

Lernvideos für Handybetrieb

Videos gibt es hier.

BlindShell 2 Baroque – Benutzerhandbuch

Blindshell ist ein Handy mit Touchscreen für blinde und sehbehinderte Benutzer. Es wird durch einfache Handgesten bedient. Die Rückmeldung erfolgt durch die eingebaute Sprachausgabe und die zusätzlichen Benutzerrückmeldungen erfolgen durch Vibrationen und verschiedene Signaltöne. Blindshell wurde in enger Czech Blind United (SONS) entwickelt. Wenn Sie Anregungen oder Anmerkungen zu unserem Produkt haben, wenden Sie sich bitte unter der folgenden E-Mail-Adresse an uns: info@blindshell.com. Ihre Rückmeldung ist für uns eine sehr wichtige Unterstützung zur Verbesserung unseres Produktes. Wir bedanken uns rechtherzlich für Ihre Aufmerksamkeit!

Vor dem Einschalten

Aufbau des Handys

Herzlichen Glückwunsch! Sie halten Ihr erstes Blindshell-Telefon in Händen. Vor der Inbetriebnahme möchten wir Sie kurz mit dem Gerät vertraut machen.

Nehmen Sie das Blindshell senkrecht in die Hand. Achten Sie darauf, dass die Rückseite des Gerätes mit der tastbaren Kamera von Ihnen weg zeigt und sich die Kamera am oberen Ende der Rückseite befindet. Blindshell verfügt über zwei Tasten, die wie folgt angeordnet sind:

  • Die längliche Taste an der linken Kante ist eine Wippe und regelt die Lautstärke. Ein Druck auf das obere Ende erhöht die Lautstärke, ein Druck auf das untere Ende verringert sie entsprechend.
  • Die kleine Taste an der rechten Kante beinhaltet drei Funktionen. Sie schaltet Blindshell ein, sperrt den Bildschirm und dient zusätzlich als die Home-Taste. Diese bringt sie von jedem Punkt aus ins Hauptmenü von Blindshellzurück.

An der oberen Kante des Handys finden Sie zunächst den Anschluss für das Lade- und Datenkabel sowie rechts die runde Buchse für das Headset.

Einlegen von SIM-Karte und Akku

Standardmäßig gehört zum Lieferumfang von Blindshell das Handy, das Ladekabel, der Connector für den Anschluss an die Steckdose sowie ein Headset. Vor der ersten Inbetriebnahme ist es erforderlich, den Akku sowie die SIM-Karte des Typs standard oder Micro in das gerät einzusetzen. Gehen Sie hierfür wie folgt vor:

  1. Nehmen Sie das Handy so in die Hand, dass die Rückseite Ihnen zugewandt und die tastbare Kamera sich am oberen Ende des gerätes befindet.
  2. Haken Sie mit dem Fingernagel in die kleine flache Aussparung in der unteren Kante links und ziehen die Rückseite von Gerät weg. Wenn sich die Abdeckung mit lauterem Knacken vom Handy lost, fahren Sie mit dem Finger am nun entstandenen Spalt entlang und lösen Sie die Abdeckung vollständig vom Gerät.
  3. Legen Sie nun das Gerät so vor sich, dass das Display nach unten zeigt und die Anschlussbuchsen sich an der Oberkante des Gerätes befinden.
  4. Im oberen Drittel befinden sich drei Kartensteckplätze. Der linke Steckplatz ist für eine Standard-SIM-Karte, der mittlere für eine Micro-SIM-Karte und in den rechten können Sie bei Bedarf eine Mikro-SD-Karte einlegen, um die Speicherkapazität Ihres Telefons zu erweitern. Ziehen Sie den Plastik-Dummy aus dem linken Steckplatz und orientieren Sie sich beim Einlegen der SIM-Karte Ihrer Wahl an diesem. Die abgeschnittene Ecke der Standart-SIM-Karte und Speicherkarte muss nach links oben zeigen. Die abgeschnittene Ecke der Mikro-SIM-Karte muss nach rechts unten zeigen. Im BlindShell-Handy kann man 2 SIM-Karten gleichzeitig nutzen. Zur jeweiligen SIM-Karte kann man die Dienste abgehende Anrufe, abgehende Mitteilungen oder mobile Daten Nutzung wählen. Eingehende Anrufe und Mitteilungen können von beiden SIM-Karten gleichzeitig angenommen werden. Einstellungen der Dienste können in dem Punkt Einstellungen - Netze - SIM-Karten vorgenommen werden.
  5. Nehmen Sie den Akku nun längs in die Hand und suchen mit dem Finger die kurzen Kanten nach einer rauen Stelle ab. Drehen Sie den Akku so, dass die Riffelung sich rechts an der oberen Kante befindet. Legen Sie den Akku nun in das Handy ein, bis dieser an den Kartenanschlüssen anliegt. Drücken Sie nun auf das untere Ende des Akkus, bis er vollständig im Gerät liegt.
  6. Legen Sie den Deckel nun so auf das Handy, dass die Kamera durch das Loch zeigt und drücken Sie den Deckel an allen Kanten leicht nach unten, bis er komplett eingerastet ist.

Inbetriebnahme

Bevor Sie sich in der Praxis mit Blindshell auseinandersetzen, sollten Sie sich mit den wenigen Gesten vertraut machen, die zur Bedienung von Blindshell erforderlich sind.

Bedienungsgesten für Blindshell

Blindshell lässt sich mit nur vier Gesten vollständig bedienen, der Lernaufwand für Sie ist also minimal. Zur Bedienung von Blindshell sollten Sie mit den folgenden Gesten vertraut sein:

  • Die Ein-Finger-Tippgeste ist eine kurze Berührung des Bildschirms mit einem Finger und hilft Ihnen, sich durch Menüs oder Listen zu navigieren. Blindshell erkennt dabei, ob Sie auf die linke oder rechte Bildschirmhälfte tippen, so dass Sie sich vorwärts und rückwärts durch Listen bewegen können.
  • Die Ein-Finger-Haltegeste dient der Bestätigung und Auswahl von Elementen. Lassen Sie einen Finger für ca. eine halbe Sekunde auf einem Element liegen, um es auszuwählen. Je nach Kontext erfüllt die Haltegeste folgende Funktionen:
    • Auswahl eines Menü- oder Listenelementes,
    • Annahme eines ankommenden Anrufs
    • Beantwortung einer Frage mit "ja" oder "OK"
    • Ausschalten des Weckers
  • Die Zwei-Finger-Tippgeste verwenden Sie, indem Sie das Display kurz mit zwei Fingern berühren. Diese benötigen Sie, um das fokusierte element vorlesen zu lassen. In einem Menü wird Ihnen der markierte Eintrag vorgelesen, in einem Textfeld der komplette Text. Die Zwei-Finger-Tippgeste hat folgende Funktionen:
    • Ansage des fokusierten Menü- oder Listenelementes
    • Ansage des kompletten Inhalts eines Textfeldes
    • Ansage des vorgespeicherten Kontaktnamen oder der angezeigten Nummer während eines ankommenden Anrufs
    • Pausieren und fortsetzen der Wiedergabe im MP3-Player, in der Lese-App und beim Radio
  • Die Zwei-Finger-Haltegeste könnte man kurz als Abbruchgeste bezeichnen. Legen Sie zwei Finger leicht abgespreizt für ca. eine halbe Sekunde auf das Display, um folgende Funktionen zu nutzen:
    • eine Menüebene zurückspringen,
    • Verneinung einer Frage
    • Ablehnung eines ankommenden Anrufs
    • Abbruch eines Vorgangs (Kontakterstellung, Erstellung von Kalendereinträgen, etc.)

Weitere Befehle

Auslesen der Statusinformationen

Mit einer Ein-Finger-Wischbewegung vom unteren zum oberen Bildschirmrand werden Ihnen Statusinformationen wie Datum, Uhrzeit und Akkufüllstand vorgelesen.

Sperren und Entsperren des Handys

Kurzes Drücken der Einschalttaste sperrt oder entsperrt immer den Bildschirm des Handys, es ist von dem Zustand des Handys vor und nach dem Drücken der Taste abhängig.

Schnellhilfe

Das Streichen mit einem Finger über den Bildschirm von oben nach unten dient der Hilfe und öffnet immer den Teil der Bedienungsanleitung zur gerade genutzten Funktion.

Beenden eines laufenden Telefonats

Ein kurzer Druck auf die Einschalt-Taste beendet ein laufendes Telefonat.

Neustart des Handys

Sollte es einmal erforderlich sein, können Sie mit einen ca. zehn sekunden langen Druck auf die Einschalttaste das Gerät neu starten.

Hauptmenü

Ein ca. eine Sekunde langer Druck auf die Home-Taste wird Sie im entsperrten Zustand des Handys immer ins Hauptmenü bringen. Im gesperrten Zustand wird das Handy entsperrt.

Buchstabieren der letzten Ansage

Wenn Sie die Zwei-Finger-Tipp-Geste schnell zweimal hintereinander durchführen, wird Ihnen die letzte angesagte Information nicht klassisch vorgelesen, sondern buchstabiert. Diese Geste können Sie auch bei der Texteingabe durchführen, bei der eine detaillierte Kontrolle notwendig ist, beispielsweise bei der Passworteingabe.

Blindshell einschalten

Zum Einschalten des Handys halten Sie die Taste an der rechten Kante für ca. eine halbe Sekunde gedrückt und lassen Sie anschließend los. Sie erhalten ein Feedback per vibration. Das Gerät fährt nun hoch und nach wenigen Sekunden ertönt ein kurzes akkustische Blindshell-Logo. Das Handy ist betriebsbereit, sobald Sie die Ansage "Anrufen 1 von 9" hören. Sobald sich der Dialog zur Pin-Eingabe öffnet, haben Sie die alphanumerische Tastatur vor sich, wie sie Ihnen von alten Tastenhandys bekannt sein dürfte. Unterhalb der Zahlenreihe befindet sich eine weitere Reihe mit drei Zusatztasten. Diese Zusatztasten variieren je nach Situation in ihrer Belegung. Zwei Elemente sind jedoch meistens gleich:

  • Die Löschen-Taste unten rechts,
  • "unter den Feldern navigieren" in der Mitte.
  • Je nachdem, in welcher Anwendung Sie sich gerade befinden, handelt es sich bei der linken Taste um "speichern", "senden" oder "anrufen".

Zur Eingabe der Pin suchen Sie mit einem Finger die jeweilige Ziffer, halten den Finger auf der Ziffer und bestätigen mit einer Tipgeste eines zweiten Fingers irgendwo auf dem Display die ausgewählte Ziffer. Sobald Sie beide Finger von der Tastatur heben, wird die gewählte Ziffer geschrieben, Sie hören ein Klick-Geräusch und die geschriebene Nummer wird angesagt. Zusätzlich werden Ziffern in Dreierblöcken ausgegeben. Wenn Sie beispielsweise 1234 als Pin eingeben, wird Ihnen jede einzelne Ziffer, nach der 3 aber auch 1, 2, 3 vorgelesen. Mit den Funktionstasten in der unteren Reihe verfahren Sie genauso. Hinweis: Möchten Sie einmal Ihre komplette Eingabe löschen, suchen Sie mit einem Finger die Löschen-Taste, haltenden Finger darauf und tippen mit dem zweiten Finger wiederholt auf eine beliebige Stelle des Displays, bis Sie "alles Löschen" hören. Sobald Sie beide Finger heben, erscheint ein Dialog, in dem Sie mit der Ein-Finger-Haltegeste bestätigen müssen, dass Sie wirklich alles löschen wollen.

Nachdem Sie Ihre Pin eingegeben und mit der linken Zusatztaste bestätigt haben, ist Blindshell betriebsbereit.

Die virtuelle Tastatur

Die Handhabung der virtuellen tastatur unterscheidet sich nicht von der numerischen Tastatur, die Sie für die PIN-Eingabe bereits verwendet haben. Lediglich die Tastenbelegung ändert sich. So liegen auf der Taste 2 beispielsweise die Buchstaben a, b, c, die Ziffer 2 und das Ä. Möchten Sie beispielsweise das Wort "hallo" schreiben, verfahren Sie für jeden Buchstaben wie folgt:

  • Suchen Sie mit einem Finger die 4, auf der die Buchstaben g, h, i und die Ziffer 4 liegen.
  • Lassen Sie den Finger auf der 4 liegen und tippen mit einem zweiten Finger auf einer beliebigen Stelle des Displays zweimal. Beim ersten Tipp hören Sie "g", beim zweiten "h".
  • Heben Sie nun beide Finger von der Tastatur, ein Klick-Geräusch quitiert, dass der Buchstabe geschrieben wurde.

Nachdem Sie mit jedem Buchstaben des Wortes so verfahren sind, wird beim Drücken eines Leer- oder Satzzeichens das Wort "hallo" gesprochen. Zum Löschen des letzten Buchstabens legen Sie einen Finger auf die Löschen-Taste unten rechs am Bildschirm und tippen Sie mit einem zweiten Finger auf einer beliebigen Stelle des Bildschirms. Beim Abheben beider Finger wird das zuletzt geschriebene Zeichen gelöscht.

Mit der Raute-Taste können Sie zwischen der Nummern- und alphanumerischen Tastatur wechseln sowie die Groß- und Kleinschreibung steuern. Üblicherweise wird jeder Buchstabe nach einem Satzzeichen automatisch groß geschrieben.

QWERTZ-Tastatur

Die QWERTZ-Tastatur stellt eine Alternative der Texteingabe zu der klassischen Tastatur bei BlindShell dar. Für manche Nutzer ist die Verwendung der QWERTZ-Tastatur angenehmer und schneller als bei der klassischen BlindShell-Tastatur. Die Tastatur lässt sich im Menü in den Einstellungen, Steuerung, Tastatur, Tastaturart aktivieren.

Wenn Sie in den Einstellungen zu dieser Tastatur wechseln, wird diese nur für die Texteingabe aktiv. Für die Zahleneingabe zu Beispiel von Telefonnummern oder des PIN bleibt die nummerische Tastatur weiter aktiv.

Tastenbelegung der QWERTZ-Tastatur

Auf Grund der einfacheren Handhabung der QWERTZ-Tastatur wird das Handy quer gehalten. Sowie wie Sie beim BlindShell gewohnt sind, sollten die Lautstärketasten bei der QWERTZ-Tastatur-Nutzung nach oben zeigen.

Die QWERTZ-Tastatur hat fünf Zeilen und zehn Spalten. Sie ist sehr der klassischen PC-Tastatur ähnlich. In der Tastatur können Sie zwischen drei Modi wechseln - kleine Buchstaben, große Buchstaben und Sonderzeichen.

  • Erste Zeile beinhaltet Zahlen
  • Zweite Zeile beinhaltet nur Buchstaben
  • Dritte Zeile beinhaltet Buchstaben und die letzte Taste rechts ist die Löschtaste
  • Vierte Zeile beginnt mit der Taste, durch die Sie zwischen Groß- und Kleinschreibung umschalten können und letzte zwei Tasten dienen der Verschiebung im Text
  • Fünfte Zeile beginnt mit der Taste für die Sonderzeichentastatur gefolgt von der Leertaste, drei Interpunktionstasten und der Bestätigungstaste.

Verwendung der QWERTZ-Tastatur

Streichen Sie für die Eingabe mit einem Finger bis zur Ansage der gewünschten Zeichen über die Tastatur. Sobald Sie das gewünschte Zeichen finden bzw. hören, heben Sie Ihren Finger ab und dieses Zeichen wird direkt eingegeben.

In den meisten Fällen ist es ausreichend nur einen Finger zum Schreiben auf der QWERTZ-Tastatur zu nutzen.

Eine Ausnahme stellen zwei folgende Fälle dar:

  • Die Löschtaste kann dem Löschen von einem Zeichen sowie einem Wort und dem gesamten Text dienen.
  • Durch das Tippen mit zweitem Finger kann bei ausgewählten Buchstaben die Diakritik gewählt werden. Zum Beispiel: ä, ö, ü

Tastaturmodi

Bei der QWERTZ-Tastatur kann zwischen drei Modi gewählt werden - kleine Buchstaben, große Buchstaben und Sonderzeichen.

  • Der Ausgangsmodus ist das Schreiben von kleinen Buchstaben
  • Der Großbuchstabenmodus beinhaltet auch die am häufigsten genutzte Satzzeichen und Sonderzeichen
  • Sonderzeichenmodus beinhaltet restliche Satzzeichen und Sonderzeichen. Hier finden Sie auch mehrere Smileys

Diktierfunktion

Blindshell bietet Ihnen neben dem Schreiben mit Hilfe der Tastatur auch die Möglichkeit einen Text zu diktieren. Sobald Sie sich in einem Textfeld mit geöffneter Tastatur befinden, können Sie diese Funktion durch das Drücken etwa eine halbe Sekunde der Lautstärketaste nach unten aufrufen. Nach der Aufforderung und dem Ertönen des Pieptons dürfen Sie den Text diktieren.

Diktieren Sie den Text nach kurzen Sätzen. Nach jedem aufgenommenen Segment vibriert das Handy kurz. In diesen Augenblick können Sie das Diktieren fortsetzen, oder durch das längere Drücken der Lautstärketaste so auch durch das Drücken mit einem Finger auf dem Bildschirm das Diktieren beenden. Beenden Sie das Diktieren nicht manuell, so wird dieses paar Sekunden nach dem letzten erkannten Text automatisch beendet.

Für das Diktieren von Texten muss das Handy mit Internet verbunden sein.

Blindshell Sprachassistent

Dieses Dokument beschreibt die Möglichkeiten des Sprachassistenten. Sprachassistent wird durch längeres Drücken (mehr als 1s) einer der zwei Lautstärkentasten auf der linken Kante des Handys eingeschaltet.

Sie können jede beliebige Funktion des Handys nach Ansage ihres Namens öffnen. Somit zum Beispiel „Mitteilungen“, „öffne Mitteilungen“, „schreibe eine Mitteilung“, „schreibe eine SMS“ usw.

Komplettes Verzeichnis der Applikationen ist folgendes: Anrufen, Mitteilungen, Email, Wetter, Wecker, Kurzzeitwecker, Taschenrechner, Kalender, Notizen, MP3-Player, Internetradio, Bibliothek, Lese-App, Farberkennung, Banknotenerkennung, Lupe, Diktiergerät, Position, Handy ausschalten + NEU Facebook, WhatsApp, Intenet Browser a TapTapSee

Wichtigste Applikationen des Handys lassen sich durch den Sprachassistenten nicht nur Öffnen sondern auch bedienen. Mehr finden Sie im folgenden Verzeichnis.

Anrufen

  • Kontakt anrufen. Assistent sucht das Verzeichnis der Kontakte durch und wählt den richtigen, den Sie ihm angesagt haben. Nutzungsbeispiele: „Rufe Thomas Müller an“, „Wähle Kontakt Neumann Martin“ und ähnlich
  • Nummer wählen. Assistent wählt die Nummer, die Sie ihm diktieren. Nutzungsbeispiele: „Wähle die Nummer 777123456“, „Rufe 777123456 an“ und ähnlich

Mitteilungen

  • Mitteilung an Kontakt schreiben. Assistent sucht das Verzeichnis der Kontakte durch und öffnet eine Textnachricht für diesen Kontakt. Nutzungsbeispiele: „Schreibe eine Nachricht an Thomas Müller“, „Schicke eine Mitteilung für Neumann Martin“, „Schreibe SMS an Peter“ und ähnlich

  • Mitteilung an eine Nummer schreiben. Assistent öffnet eine Textnachricht für angesagte Telefonnummer. Nutzungsbeispiele: „Schreibe eine Nachricht an 777123456“, „Mitteilung an 777123456“ und ähnlich

  • Mitteilung an Kontakt oder Nummer mit Text der Nachricht schreiben. Assistent öffnet eine Textnachricht und in des Textfeld fügt er von Ihnen angesagten Text ein Nutzungsbeispiele: „Schreibe eine Nachricht an Thomas Müller mit dem Text Hallo, wie geh es dir“, „Schicke eine Mitteilung an Neumann Peter mit dem Text vermutlich komme ich zu spät“, „Sende eine SMS vergiss nicht einzukaufen an Peter Neumann“, Schreibe eine Nachricht an Nummer 777123456 ich bin unterwegs“

Wecker

Wecker erstellen. Assistent erstellt eine Weckzeit zum angesagten Zeitpunkt. Nutzungsbeispiele: „Erstelle Wecker an 8:30“, „Stelle den Wecker auf drei Uhr nachmittags“, „Wecke mich in zwei Stunden“ und ähnlich

Kurzzeitwecker

Kurzzeitwecker erstellen. Assistent stellt den Kurzzeitwecker auf angesagte Zeit ein. Nutzungsbeispiele: „Stelleden Kurzzeitwecker auf 3 Minuten“, „Kurzzeitwecker auf 4 Minuten und 30 Sekunden stellen“ und ähnlich

Taschenrechner

Rechnungsaufgabe diktieren. zugehörigem Ergebnis. Nutzungsbeispiele: „Rechne 23+12“, „Rechne 56+22-316 aus“ und ähnlich

Kalender

Termin mit Datum und Uhrzeit erstellen. Assistent erstellt einen Termin am angesagten Tag zu angesagter Uhrzeit. Nutzungsbeispiele: „Füge zum Kalender ein Treffen am Dienstag um 3 Uhr nachmittags hin“, „Erstelle einen Termin am 18.04. um 9 Uhr vormittags“, „Erstelle eine Erinnerung am Donnerstag um 8 Uhr“ und ähnlich

Notizen

Notiz mit Text erstellen. Assistent erstellt eine Notiz mit Text nach Ihrem Befehl. Nutzungsbeispiele: „Schreibe eine Notiz Milch Kaufen nicht vergessen“, „Notiz erstellen heute wirklich die Milch kaufen“ und ähnlich

Radio

Radiosender abspielen. Assistent spielt Radiosender nach Befehl ab. Nutzungsbeispiele: „Spiele RadioBob ab“, „Mache Radio Regenbogen an“ und ähnlich

Wetter

Wettervorhersage für bestimmten Tag. Assistent ermittelt die Vorhersage für angesagten Tag. Nutzungsbeispiele: „Wie wird das Wetter morgen?“, „Wie ist das Wetter am Freitag?“, „Welches Wetter wird am 22.4.?“ und ähnlich

Statusinformationen

  • Akku. Assistent ermittelt aktuellen Ladestand des Akkus. Nutzungsbeispiele: „Akku?“ „Wie ist der Akkustand?“ und ähnlich

  • Netzstärke. Assistent ermittelt aktuellen Stand der Netzstärke. Nutzungsbeispiele: „Netzstärke?“ „Wie gut ist die Netztstärke?“ und ähnlich

  • WLAN Stand. Assistent ermittelt den aktuellen WLAN Stand. Nutzungsbeispiele: „Wie ist der WLAN Stand?“ und ähnlich

  • Uhrzeit. Assistent ermittelt, wie spät ist es. Nutzungsbeispiele: „Wie spät ist jetzt?“, „Welche Zeit haben wir gerade?“ und ähnlich

  • Datum. Assistent ermittelt, welches Datum ist an diesen Tag. Nutzungsbeispiele: „Welcher Tag ist heute?“, „Welches Datum ist heute?“ und ähnlich

Witze

Etwas Spaß. Fragen Sie den Assistent, ob er Ihnen einen Witz sagt. Nutzungsbeispiele: „Sage mir einen Witz“ und ähnlich

Suchen im Internet

Lassen Sie sich Ihre Ansage „finden“. Assistent hilft Ihnen Antwort auf Ihre Ansage im Internet zu finden. Nutzungsbeispiele: „Finde im Internet, wann Johann Wolfgang von Goethe geboren wurde“, „Finde, wie hoch ist der Eiffelturm“ und ähnlich

Blindshell-Funktionen

Anrufen

  • Drückn Sie die Home-Taste, um ins Hauptmenü zu gelangen. -Navigieren Sie mit der Ein-Finger-Tippgeste zum Menüpunkt "anrufen".
  • Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der Ein-Finger-Haltegeste.
  • Es öffnet sich ein Untermenü mit folgenden Auswahlmöglichkeiten:
    • Kontakt anrufen (ermöglicht den Anruf eines vorgespeicherten Kontaktes)
    • Nummer wählen (Hier können Sie eine Telefonnummer eingeben, die sich nicht in Ihren Kontakten befindet.)
    • Letzte Anrufe (zeigt eine Übersicht über ein- und ausgehende Anrufe)

Kontakt anrufen

Sofern Sie Kontakte gespeichert haben, wird bei Aktivierung dieses Menüpunkts ihre Kontaktliste angezeigt. Mit der Ein-Finger-Haltegeste können Sie den jeweiligen Kontakt auswählen und für den Fall, dass Sie mehrere Telefonnummern wie Mobil und Festnetz für den Kontakt festgelegt haben wählen, welche Nummer Sie anrufen möchten. Das letzte Element in der Kontaktliste beinhaltet die Suchfunktion, die es Ihnen ermöglicht, nach Namen oder Teile von Kontaktnahmn zu suchen.

Nummer wählen

Nach Auswahl dieses Menüpunkts sehen Sie die herkömmliche Nummerntastatur mit den drei Zusatztasten "Anrufen", "im Text navigieren" und "Zeichen löschen" vor sich (s. Kapitel "Blindshell einschalten"). Geben Sie die Rufnummer ein und wählen anschließend "anrufen".

Letzte Anrufe

Diese Liste zeigt letzte ankommende und abgehende Anrufe. Durch das Drücken mit einem Finger bei einem der Anrufe öffnet ein Menü mit weiteren Möglichkeiten, beispielsweise Anrufen, oder Nachricht senden.

Während des Anrufs

  • Um die Tonwahl zu aktivieren (Zahlentastatur anzeigen), streichen Sie während eines laufenden Telefonats mit einem Finger über den gesamten Bildschirm von unten nach oben.
  • Sofern Sie die Funktion in den Einstellungen nicht deaktiviert haben, aktiviert sich der Lautsprecher automatisch, sobald Sie das Handy von Ihrem Ohr entfernen.

Mitteilungen

Dieser Menüpunkt ermöglicht das Versenden und Lesen von Mitteilungen.

  • Drücken Sie die Home-Taste, um ins Hauptmenü zu gelangen.
  • Navigieren Sie zum Punkt "Mitteilungen" und wählen Sie diesen aus.
  • Es öffnet sich das Mitteilungsmenü mit den folgenden vier Auswahlmöglichkeiten:
  • Kurzmitteilung verfassen (Erstellung einer Kurzmitteilung an einen vorgespeicherten Kontakt)
  • Kurzmitteilung an Nummer verfassen
  • Mitteilung schreiben an mehrere Empfänger (dieser Punkt beinhaltet sowohl vorgespeicherte Kontakte als auch die Möglichkeit, Nummern einzugeben.)
  • Konversation (bringt Sie in die Liste der eingegangenen Mitteilungen)

Kontakte

Hier können Sie neue Kontakte hinzufügen, verwalten oder bearbeiten.

  • Kontaktliste (zeigt die Liste gespeicherter Kontakte. Hinweis: Haben Sie mehr als einen Kontakt gespeichert, enthält das letzte Element in der Liste eine Suchfunktion, mit deren Hilfe Sie geziehlt nach Kontakten suchen können.
  • Kontakt Hinzufügen ermöglicht die Speicherung eines neuen Kontakts

Kontaktliste

Mittels der Ein-Finger-Haltegeste können Sie einen beliebigen Kontakt in der Liste auswählen und haben folgende Möglichkeiten:

  • Anrufen zeigt die Liste der gespeicherten Nummern für den entsprechenden Kontakt. Mit der Ein-Finger-Haltegeste wird die entsprechende Nummer gewählt.
  • Nachricht senden zeigt ebenfalls die Liste der gespeicherten Nummern und ermöglicht das Senden einer Nachricht.
  • Kontakt bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung sämtlicher Daten für den ausgewählten Kontakt.
  • Als Visitenkarte versenden ermöglicht das Versenden eines Kontakts an dritte.
  • Klingelton zuweisen: Hier können Sie einen individuellen Klingelton für Kontakte zur leichteren Identifikation einstellen.
  • Als Favorit speichern erleichtert das Auffinden häufiger Kontakte, indem Sie die Favoriten über das Hauptmenü aufrufen.
  • Kontakt löschen entfernt den ausgewählten Kontakt mit allen Daten aus dem Speicher.

Kontakt hinzufügen

Wenn Sie diesen Menüpunkt auswählen, finden Sie die verschiedenen Felder zur Festlegung eines Kontaktes.

  • Wählen Sie eine beliebige Information mit der Ein-Finger-Haltegeste aus.
  • Es öffnet sich ein Eingabefeld, in dem Sie die jeweilige Information eingeben können.
  • wählen Sie "speichern", um die eingegebene Information (beispielsweise Vorname) zu speichern.
  • Sie befinden Sich wieder in der Liste mit den zur Auswahl stehenden Feldern (Nachname, Mobilfunk-Nummer, etc.).
  • Haben Sie alle Informationen eingegeben, gehen Sie mit der Zwei-Finger-Haltegeste eine Ebene zurück. Sie werden nun gefragt, ob Sie den Kontakt speichern oder verwerfen wollen und können die Option Ihrer Wahl mit der Ein-Finger-Haltegeste bestätigen.

Kontakte sichern und importieren

BlindShell ermöglicht das Sichern und Importieren von Kontakten in/aus den Ordner des Typs .vcf.

Kontakte importieren

  • Ordner, aus dem Kontakte importiert werden, muss Contacts.vcf benannt werden. Kopieren Sie diesen Ordner in den Hauptordner der Speicherkarte, oder in den Hauptordner des Handys.
  • Priorität trägt immer der Ordner, der auf der Speicherkarte gespeichert ist. Nach der Auswahl der Position Kontakte importieren, werden alle Kontakte aus zugehörigem Ordner in dem Verzeichnis der Kontakte kopiert.
  • Identische Kontakte aus dem Ordner Contacts.vcf mit denen, die schon im Verzeichnis gespeichert sind, werden bei Import übersprungen.
  • Nach dem Beenden des Imports wird der Ordner Contacts.vcf auf Contacts-imported.vcf umbenannt.
  • Wenn der Ordner Contacts.vcf auf der Speicherkarte auch nicht auf dem Handy vorhanden ist, so wird das Handy Fehler von Import melden.

Kontakte sichern

  • Nach der Auswahl der Position Kontakte sichern wird Contacts.vcf Ordner erstellt, der alle Kontakte aus dem Verzeichnis beinhaltet.
  • Wenn in dem Handy eine Speicherkarte vorhanden ist, so wird dieser Ordner in dem Hauptordner der Speicherkarte erstellt.
  • Wenn in dem Handy keine speicherkarte vorhanden ist, so wird dieser Ordner in dem Hauptspeicher des Handys gespeichert.

Weitere Programme

In diesem Ordner finden Sie einige nützliche Anwendungen. Folgende Auswahlmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Werkzeuge
  • E-Mail
  • Medien
  • Bücher
  • Android-Applikationen
  • Hilfsmittel

Werkzeuge

Die Werkzeuge enthalten:

  • Wecker
  • Kurzzeitwecker
  • Kalender
  • Notizfunktion
  • Diktiergerät
  • Taschenrechner
  • Wetter
Wecker

Neben der Weckzeit können Sie für Ihren Wecker auch verschiedene Einstellungen vornehmen:

Bei BlindShell können mehrere Weckzeiten gleichzeitig eingestellt werden. Für jeden Wecker können die Uhrzeit und die Wochentage eingestellt werden, an denen er klingeln soll.

  • Für die Einstellung einer neuen Weckzeit wählen Sie in der Applikation Wecker den Punkt neue Weckzeit.
  • In das Eingabefeld müssen vier Ziffern eingegeben werden. Erste zwei Ziffern stehen für die Stunden und nächste zwei für die Minuten.
  • Tage, an den der Wecker klingeln soll, wählen Sie im Punkt Weckzeit Wiederholen. Wenn Sie diese Einstellung überspringen, oder keinen Tag auswählen, wird der Wecker an jeden Tag klingeln.
  • Eine Weckzeit speichern Sie unter dem Punkt Weckzeit Speichern.
  • Nach der Wahl einer gespeicherten Weckzeit können Sie diese bearbeiten oder löschen.
  • Wenn der Wecker klingelt, haben Sie folgende Möglichkeiten:
    • Abstellen des Weckers mit der Ein-Finger-Haltegeste (Bei eingestellter Wiederholung klingelt dieser selbstverständlich zum festgelegten Interval, bei einer einmalig eingestellten Weckzeit bleibt diese deaktiviert.)
    • Die Zwei-Finger-Tippgeste liest Ihnen die aktuelle Uhrzeit vor.
Kurzzeitwecker

Die Applikation Kurzzeitwecker ermöglicht Ihnen das Einstellen von einer Kurzzeit, die gemessen wird. Zum Ende der voreingestellten Zeit werden Sie über den Ablauf informiert.

  • Nach dem Öffnen der Applikation Kurzzeitwecker wird Ihnen die aktuelle Einstellung angezeigt und Informationen darüber, ob sie aktiv ist oder nicht.
  • Für die Auswahl Einschalten, Löschen, Anhalten oder Kurzzeit einstellen berühren Sie lang mit einem Finger das Bildschirm.
  • Nach Ablauf der Kurzzeit beenden Sie mit einer langen Berührung mit einem oder zwei Fingern auf dem Bildschirm.
Kalender

Der Kalender versetzt Sie in die Lage, Termine eintragen und bearbeiten zukönnen.

  • Tagesordnung zeigt Ihnen die Termine des heutigen Tages an.
  • Monat öffnet eine Monatsübersicht, in der Sie einen beliebigen Monat auswählen und dessen Tage nach Terminen durchsuchen können. Bei der Auswahl eines Termins können Sie diesen hier bearbeiten oder entfernen.
  • Termin hinzufügen öffnet einen Dialog zur Eintragung eines Termins.

Zum Eintragen eines Termins verfahren Sie bitte wie folgt:

  • Wählen Sie die Option "Termin eintragen".
  • Aktivieren Sie die Option "titel", tragen Sie den Namen des Termins ein und übernehmen Sie Ihre Eingabe mit "speichern".
  • Verfahren Sie ebenso mit dem Ort.
  • Die Option "Datum" enthält ein Untermenü, in dem Sie das Anfangs- und Enddatum festlegen können. Es öffnet sich eine Liste, in der Sie die betreffenden Tage auswählen können.
  • Die Zeit-Option öffnet einen Dialog, in dem Sie zunächst die Start- und Endzeit festlegen können. Um zwischen Anfangs- und Endzeit zu wechseln, nutzen Sie bitte den Schalter "unter den Feldern navigieren" in der untersten Reihe.
  • mit "wiederholen" legen Sie das Interval fest, in dem eine Veranstaltung gf. wiederholt wird.
  • Um das Ereignis zu speichern, gehen Sie mit der Zwei-Finger-Haltegeste eine Ebene zurück und bestätigen die Speicherung des eingegebenen Termins.
Notizen

Mit der Notizfunktion können Sie Notizen auf Ihrem Telefon speichern, diese bearbeiten und entfernen.

  • Der Menüpunkt "Notizenverzeichnis" öffnet eine Liste bereits bestehender Notizen. Mit der Auswahl einer Notiz öffnet sich ein Untermenü, dass folgende Optionen bietet:
    • Bearbeiten
    • Via Kurzmitteilung senden (versendet die betreffende Notiz als SMS)
    • löschen
    • alles löschen (löscht den Inhalt des kompletten Notizenverzeichnises
  • "Notizen "hinzufügen" öffnet ein Textfeld, in das sie Ihre Notizen eintragen und mit dem "speichern"-Knopf sichern können.
Diktiergerät

Alternativ zur Notizfunktion können Sie hier Sprachnotizen hinterlegen:

  • Öffnen Sie die Diktiergerät-Anwendung.
  • Navigieren Sie zum Menüpunkt "Aufnahme starten".
  • Wählen Sie den Menüpunkt mit der Ein-Finger-Haltegeste aus und sprechen Ihre Aufzeichnung.
  • Mit der Ein-Finger-Haltegeste stoppen Sie die laufende Aufnahme und speichern diese in den Aufzeichnungen.
  • Mit der Zwei-Finger-Haltegeste verwerfen Sie die laufende Aufnahme.
  • Die Zwei-Finger-Tippgeste sagt Ihnen die Gesamtdauer der Aufnahme sowie die verstrichene Zeit an.
  • Öffnen Sie nun den Ordner "Aufzeichnungen" und starten Sie die Wiedergabe einer beliebigen Aufzeichnung mit der Ein-Finger-Haltegeste.
  • Mit der Zwei-Finger-Tippgeste können Sie die Wiedergabe pausieren und fortsetzen.
  • Mit der Ein-Finger-Tippgeste auf der linken und rechten Bildschirmhälfte können Sie in der Aufzeichnung spuhlen.
  • Die Ein-Finger-Haltegeste pausiert Ihre Aufnahme und öffnet ein Untermenü mit folgender Funktionsauswahl:
    • Umbenennen der Notiz
    • Löschen der aktuellen Notiz
    • Alles löschen (entfernt alle Aufzeichnungen im Sprachmemo-Ordner)
Taschenrechner

Die Applikation Taschenrechner bietet Ihnen mathematische Grundoperationen Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.

  • Öffnen Sie die Applikation Taschenrechner.
  • Finden Sie mit einem Finger auf dem Bildschirm Ziffer oder Operation, die Sie ausführen wollen.
  • Auswertung erfolgt durch die Wahl der Ist-gleich Taste.
  • Recheneingabe können Sie durch kurze Berührung mit zwei Finger kontrollieren.
  • Zum Löschen eines Zeichens wählen Sie die Löschtaste.
  • Zum Löschen der kompletten Recheneingabe wählen Sie die Taste Alles löschen.
Wetter

Die Applikation Wetter ermöglicht Ihnen aktuelle Wetterdaten zu Ihrem Standort zu erfahren. Desweiteren ermöglicht sie Ihnen auch die Vorhersage für kommende drei Tage zu erfahren.

  • Öffnen Sie die Applikation Wetter.
  • Es wird Ihnen Information über das aktuelle Wetter an Ihrem Standort angezeigt.
  • Durch eine kurze Berührung mit einem Finger rechts oder links bewegen Sie sich in dem Menü der Vorhersage für weitere drei Tage.
  • Durch lange Berührung mit einem Finger rufen Sie detaillierte Wetterdaten für ausgewählten Tag auf.
  • Detaillierte Informationen werden Ihnen im Dreistundentakt durch kurze Berührung mit einem Finger recht oder links angezeigt.

E-Mail

Der nächste Menüpunkt im Ordner "weitere Programme" ist E-Mail. Hier haben Sie die Möglichkeit, E-Mail-Acounts einzurichten und abzufragen. Für den Fall, dass Sie Ihre Mails bisher mit E-Mail-Clients abgerufen haben, die nicht von Ihrem Anbieter zur Verfügung gestellt werden, müssen Sie keine weiteren Einstellungen vornehmen. Einige E-Mail-Anbieter (beispielsweise google) erfordern jedoch die Autorisierung des Mail-Abrufs durch anbieterfremde E-Mail-Anwendungen. Für Googlemail, nutzen Sie bitte den folgenden Link, um den Zugriff durch Drittanbieteranwendungen zu autorisieren: https://www.google.com/settings/security/lesssecureapps. Für den Fall, dass Sie die Zwei-Wege-Autorisierung verwenden, müssen Sie noch ein Passwort für den Mail-Abruf durch Blindshell festlegen: https://security.google.com/settings/security/apppasswords.

  • Öffnen Sie die E-Mail-Applikation.
  • Wählen Sie "neuer E-Mail-Account".
  • Geben Sie die Informationen für E-Mail-Adresse, SMTP-Server und IMAP-Server ein und speichern Sie jede Eingabe mit der Speichern-Taste unten links.

Für den Fall, dass Sie einen der folgenden Anbieter nutzen, werden die Server-Informationen automatisch eingetragen:

  • Googlemail bzw. Gmail
  • Yahoo
  • Seznam
  • gmx
  • outlook

In allen weiteren Fällen tragen Sie die Informationen bitte manuell ein.

  • Legen Sie das Interval fest, in dem nach neuen E-Mails geprüft werden soll.
  • Wenn Sie nun mit der Zwei-Finger-Haltegeste zurückgehen, können Sie in gewohnter Weise auf Ihre E-Mail-Ornder zugreifen.
  • Wenn Sie eine E-Mail öffnen, wird Ihnen diese automatisch vorgelesen. Die Ein-Finger-Haltegeste in einer geöffneten E-Mail öffnet folgendes Auswahl-Menü:
    • Antworten)
    • Allen antworten (zur Beantwortung an alle Empfänger)
  • Möchten Sie eine neue E-Mail verfassen,
    • wählen Sie im Hauptmenü der E-Mail-Applikation den Punkt "neue E-Mail" aus.
    • Wählen Sie "Empfänger", geben die E-Mail-Adresse des Empfängers ein und speichern Sie Ihre Eingabe.
    • Verfahren Sie in derselben Weise für Betreff und Text.
    • "Aktion" wird Ihre E-Mail versenden.
    • "in entwürfen speichern" bietet Ihnen die Möglichkeit, die E-Mail zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen. In diesem Fall finden Sie die betreffende Mail im Entwürfe-Ordner.

Medien

In diesem Bereich finden Sie folgende Applikationen.

  • Mp3-Player
  • Internet-Radio
  • FM-Radio
  • Liederkennung
Mp3-Player

Den Mp3-Player können Sie nutzen, wenn Sie Ihr Telefon oder Ihre Speicherkarte mit Musik bespielt haben. Es wird automatisch nach Musikordnern gesucht, wir empfehlen Ihnen Ihre Musik in den Ordner blindshell/songs zu speichern. Sie können auch Unterordner erstellen.

  • Schließen Sie Ihr Telefon unter Zuhilfenahme des mitgelieferten Kabels an einen PC an.
  • Ihr Telefon wird nun als externer Datenspeicher (V2) erkannt.
  • Für den Fall, dass Sie eine Speicherkarte eingelegt haben, wird dise als säparates Speichermedium erkannt.
  • Sofern sich eine speicherkarte in Ihrem Telefon befindet, greift Blindshell ausschließlich auf das Musikverzeichnis der Speicherkarte zurück. Befindet sich keine Speicherkarte, durchsucht Blindshell den internen Speicher nach Musiktiteln.
  • In jedem Fall müssen Mediadateien im Verzeichnis blindshell/songs in Ihrem Handy oder auf der Speicherkarte abgelegt werden.
  • Öffnen Sie den Mp3-Player.
  • Wiedergabe Fotsetzen startet die Wiedergabe des letzten Titels.
  • Lieder zeigt Ihnen die gespeicherten MP3-Titel alphabetisch geordnet.
  • Künstler ermöglicht die Suche der Titel oder Alben nach gewünschten Künstler.
  • Alben zeigt alle gespeicherte Alben alphabetisch gelistet.
  • Favoriten ermöglicht ein schnelles Auffinden Ihrer Lieblingslieder, die Sie vorher als Favorit festgelegt haben. Dies können Sie beispielsweise in der Songliste tun.
  • Das Abspielen kann mit der Zwei-Finger-Haltegeste pausiert werden.
  • Während der Wiedergabe von Titeln können Sie mit dem Ein-Finger-Tipp auf die linke oder rechte Bildschirmhälfte in 10 Sekundenschritten vor- und zurückspulen. Nach 10 Sekunden ohne Berührung wird das Spulmodus angehalten und die Ein-Finger-Tippgeste wird wieder zum Blättern zwischen den Titeln genutzt.
  • Im Pausenmodus bewegen Sie sich mit der Ein-Finger-Tippgeste durch die Liste der gespeicherten Dateien.
  • Die Ein-Finger-Haltegeste öffnet im Pausenmodus ein Untermenü mit weiteren Optionen, darunter "als Favorit festlegen".
Internet-Radio

BlindShell bietet Internetradio Applikation an. Sie können zwischen den Sendern suchen, sie in Favoriten speichern und sie nach Wahl anhören.

  • Öffnen Sie die Applikation Radio
  • "Wiedergabe fortsetzen" wird die Wiedergabe des letzten gehörten Senders fortsetzen.
  • "Beliebte Sender" zeigt ein Verzeichnis von am meisten gehörten Sendern abhängig von Ihrer Position, oder von gewähltem Land an.
  • "Kategorie" zeigt ein Verzeichnis von Kategorien und Sendern der gewählten Gruppe an.
  • "Land" bietet eine Senderwahl aus anderen Länder an.
  • "Favoriten" öffnet ein Verzeichnis von Sendern, die zuvor in Favoriten gespeichert wurden.
  • "Suche" ermöglicht die Suche aller Sender nach Sendernamen in gewähltem Land.
  • Für das Blättern zwischen den Sendern während der laufenden Wiedergabe tippen Sie mit einem Finger.
  • Das Drücken mit einem Finger auf gewähltem Sender startet das Abspielen.
  • Das Drücken mit einem Finger während des Abspielens öffnet die Funktion: zu Favoriten hinzufügen.
FM-Radio

BlindShell bietet Radio FM Applikation an. Sie können Sender des UKW-Funks hören und in die Favoriten speichern.

  • Öffnen Sie die Applikation Radio FM. Der Kopfhörer muss angeschlossen sein, da er als Antenne funktioniert.
  • "Radio einschalten" spielt den letzten gewählten Sender.
  • "Favoriten" öffnet ein Verzeichnis von Sendern, die zuvor in Favoriten gespeichert worden sind.
  • Das Drücken mit einem Finger während der Wiedergabe öffnet weiteres Menü. In diesem Menü können Sender zu Favoriten hinzugefügt, oder aus den Favoriten entfernt werden, kann das Abspielen über Lautsprecher eingeschaltet werden und manuelle Suche eingestellt werden. Automatische Suche findet nur Sender mit starkem Signal. Manuell kann die Frequenz um 0,1 MHz verändert werden, sie kann auch manuell eingegeben werden. Eingegebene Frequenz muss zwischen 87,8 und 108,0 MHz liegen und ohne Kommazeichen eingegeben werden.
  • Das Tippen mit einem Finger während der Wiedergabe stellt automatisch die Frequenz um.
Liederkennung

Diese Applikation nutzt das Mikrofon des Handys zur Aufnahme und anschließender Erkennung eines Liedes, das in Ihrer Umgebung spielt.

  • Die Aufnahme startet direkt nach dem Öffnen der Applikation und kann bis zu 20 Sekunden dauern. Das Handy muss mit Internet verbunden sein.
  • Während der Aufnahme werden Sie alle paar Sekunden Vibrationen spüren.
  • Die Aufnahme wird zur Erkennung verschickt. Verläuft dieser Prozess erfolgreich, wird Ihnen der Titel und der Interpret des Liedes angesagt.

Bücher

Im Bücherordner finden Sie vier Leseanwendungen, von denen einige eine Registrierung beim jeweiligen Anbieter erfordern.

  • In der Lese-App können Sie sich als TXT gespeicherte Dateien vorlesen lassen.
  • Bookshare erfordert eine Registrierung beim Dienst und erlaubt den Abruf Ihrer Bookshare-Bücher.
  • KDD erfordert ebenfalls eine Anmeldung beim Anbieter.
Die Lese-App
  • Öffnen Sie die Lese-App.
  • "letztes Buch" zeigt Ihnen die Liste der zuletzt gelesenen Bücher an.
  • "Bücherverzeichnis" bringt Sie zur Liste aller gespeicherten Bücher.
  • Die Ein-Finger-Haltegeste wählt ein ausgewähltes Buch und startet die Vorlese-Funktion.
  • Wenn Sie das Buch erstmalig auswählen, wird das Vorlesen am Anfang des Buches gestartet, ansonsten merkt Blindshell sich die Position, an der Sie das Vorlesen pausiert haben und setzt an der pausierten Stelle fort.
  • Während des Vorlesens können Sie mit der Ein-Finger-Tippgeste auf der linken und rechten Bildschirmhälfte die Vorlesegeschwindigkeit regulieren.
  • Mit der Zwei-Finger-Haltegeste pausieren Sie die Wiedergabe.
  • Im Pausenmodus öffnet die Ein-Finger-Haltegeste ein Menü mit den Zusatzfunktionen eines Buches.
Bookshare

Die Bookshare-Anwendung ermöglicht das Durchsuchen des Bücherbestands von Bookshare sowie die Speicherung von Büchern.

  • Öffnen Sie die Anwendung.
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und bewegen Sie sich mit dem Schalter "unter den Feldern navigieren" in das Eingabefeld für das Passwort.
  • Geben Sie das Paswort ein und betätigen Sie "speichern".
  • Bei erfolgreicher Anwendung können Sie nun den Bookshare-Bestand nach Autoren, Titel sowie verschiedenen Kategorien durchsuchen. Hinweis: Wenn Sie ein Buch auswählen, wird das Buch in der Bibliothek der Lese-App hinterlegt.
Librivox

Bei Librivox handelt es sich um einen englischsprachigen Dienst, der den Download von Hörbüchern ohne Copyright ermöglicht. Zwar ist die App ins Deutsche übersetzt, die Bücher sind jedoch größtenteils in englischer Sprache.

  • Öffnen Sie die Anwendung.
  • Der Punkt "Audiobücher-Suche" ermöglicht das Auffinden von Büchern nach Autoren oder Titel. Treffen Sie die Auswahl, geben Sie Ihren Suchbegriff ein und betätigen Sie den "Suchen-Schalter".
    • Wählen Sie den gewünschten Titel mit der Ein-Finger-Haltegeste aus und entscheiden, ob Sie einzelne Kapitel oder das gesamte Werk herunterladen möchten.
    • Gedulden Sie sich während des Downloads, bis Sie die Erfolgsmeldung hören. Um das heruntergeladene Werk anzuhören, gehen Sie mit der Zwei-Finger-Haltegeste so lange zurück, bis Sie sich im Hauptmenü der Librivox-Anwendung befinden und nun den Menüpunkt "Bibliothek durchsuchen" finden.
  • Bibliothek durchsuchen ermöglicht das Auffinden und Anhören heruntergeladener Bücher.
    • Wählen Sie "heruntergeladene Kapitel anzeigen", um ein beliebiges Kapitel auszuwählen und anzuhören.
    • Wählen Sie "erhätliche Kapitel anzeigen", um alle erhältliche Kapitel des Buches anzuzeigen und diese herunterzuladen.
    • "Dieses Buch löschen" entfernt das ausgewählte Buch aus Ihrer Bibliothek.
  • Während Sie ein Kapitel abspielen, können Sie mit der Ein-Finger-Tippgeste vor- und zurückspuhlen und mit der Ein-Finger-Haltegeste pausieren Sie die Wiedergabe. Die erneute Betätigung der Ein-Finger-Haltegeste setzt die Wiedergabe an der pausierten Stelle fort.

Android-Applikationen

Im Ordner Android-Applikationen finden Sie folgende Anwendungen:

  • Web Browser
  • Facebook
  • TapTapSee
  • What's App

Wir haben diese Anwendungen mit Blindshell getestet und erachten Sie als nutzbar. Da es sich bei allen genannten Anwendungen jedoch um Produkte von Drittanbietern handelt, übernehmen wir keine Gewähr für die Funktionalität und bedienbarkeit. Alle genannten Anwendungen sind mit den Ihnen bekannten Blindshell-Gesten zu bedienen. Für die Bedienung der Android-Applikationen gibt es zwei Möglichkeiten: Mit Hilfe der BlindShell-Gesten oder mit Hilfe von Android TalkBack. Zwischen den Möglichkeiten kann im Menüpunkt Einstellungen - Bedienung umgeschaltet werden.

BlindShell-Gesten

Erste Möglichkeit der Bedienung geht von der eigenen Bedienung des Handys aus. Der Text wird mit Hilfe der BlindShell-Tastatur eingegeben und es werden folgende Gesten genutzt:

  • Tippen mit einem Finger im rechten Teil des Bildschirms bringt Sie zum nächsten Punkt.
  • Tippen mit einem Finger im linken Teil des Bildschirms bringt Sie zum vorherigen Punkt.
  • Längeres Berühren des Bildschirms mit einem Finger dient der Auswahl oder Bestätigung.
  • Längeres Berühren des Bildschirms mit zwei Fingern dient der Rückkehr, Aufhebung oder zum Verlassen der Tastatur.
  • Tippen mit zwei Fingern dient der Wiederholung der letzten angesagten Information.
  • Streichen mit einem Finger über den Bildschirm von oben nach unten ruft globales Kontextangebot mit weiteren Möglichkeiten auf. (nach oben wechseln, kontinuierlich lesen, letzte Ansage wiederholen, letzte Ansage buchstabieren)
  • Streichen mit einem Finger über den Bildschirm von unten nach oben ruft lokales Kontextangebot mit weiteren Möglichkeiten auf. (das Hauptnutzen dieser Funktion ist im Internet-Browser)

Sprachanrufe in WhatsApp und Facebook Messenger

Sprachanrufe in WhatsApp und Messenger werden unterstützt. Ein ankommender Anruf kann durch das Drücken der Einschalttaste angenommen werden, abgelehnt durch das Drücken mit zwei Fingern auf dem Bildschirm. Ein aktiver Telefonat kann durch das Drücken der Einschalttaste sowie durch das Drücken mit zwei Fingern auf dem Bildschirm aufgelegt werden.

Android TalkBack

Zweite Möglichkeit der Bedienung nutzt das native Ablesesystem Android-TalkBack. Wenn diese Art der Bedienung gewählt wird, wird die native Tastatur genutzt. Die Bedienung mit Hilfe von TalkBack ist auf den Seiten des Supports von Google beschrieben: https://support.google.com/accessibility/android/answer/6283677?hl=de

Hilfsmittel

In diesem Ordner finden Sie einige nützliche Hilfsmittel, die Ihnen den Alltag erleichtern sollen. Folgende Hilfsmittel stehen zur Verfügung:

  • Farberkennung
  • Lichtsensor
  • Banknotenerkennung
  • Lupe
  • Lokalisierung
  • Texterkennung
Farberkennung
  • Öffnen Sie die Farberkennungs-Applikation und warten Sie, bis sie die Meldung "vorbereitet" hören.
  • Halten Sie die Kamera einige cm vom zu scannenden Objekt entfernt und lösen Sie mit der Ein-Finger-Haltegeste die Farberkennung aus. Hinweis: Da die Farberkennung über die Kamera erfolgt, ist die Genauigkeit der Erkennung von mehreren Umgebungsfaktoren wie Licht, Entfernung und dem Winkel, in dem Sie das Objekt ablichten, abhängig.
  • Die erkannte Farbe wird Ihnen automatisch angesagt.
  • Mit der Zwei-Finger-Tippgeste können Sie die Ansage der erkannten Farbe wiederholen.
Lichtsensor

Die Applikation Lichtsensor misst die Lichtverhältnisse und ihr Sensor befindet sich auf der Vorderseite des Handys in der linken oberen Ecke.

  • Öffnen Sie die Applikation.
  • Die Geschwindigkeit des Klickens gibt Ihnen die Intensität der Beleuchtung an.
  • Durch kurze Berührung mit zwei Fingern erfahren Sie die Lichtintensität in Prozent und Wort.
Banknotenerkennung
  • Öffnen Sie die Anwendung "Banknotenerkennung".
  • Un die Währung zu ändern, nutzen Sie die Ein-Finger-Haltegeste, um die Währungseinstellungen zu öffnen.
  • Halten Sie den Geldschein der Anweisung entsprechend 15 - 20 cm von der Kamera entfernt. Die Erkennung wird durch ein Geräusch begleitet.
  • Während der Erkennung werden Sie aufgefordert die Banknote zu wenden. Drehen Sie in diesem Fall die andere Seite der Banknote zu der Kameralinse.
  • Sobald der Geldschein erfolgreich erkannt wurde, wird Ihnen der Wert automatisch angesagt.
Lupe
  • Öffnen Sie die Lupenanwendung.
  • Mit dem Ein-Finger-Tipp auf die linke und rechte Bildschirmhälfte stellen Sie die Vergrößerung ein.
  • Mit der Ein-Finger-Haltegeste öffnen Sie ein Zusatzmenü mit folgenden Unterfunktionen:
    • Bild anhalten
    • Blitzlicht ein- bzw. ausschalten
    • Farbeninversion
Lokalisierung

Die Applikation Lokalisierung nutzt die WLAN-Verbindung oder mobile Daten um die Adresse Ihrer genauen Position zu ermitteln.

  • Öffnen Sie die Applikation Lokalisierung
  • Die Lokalisierung startet mit dem Laden sofort und kann bis 30 Sekunden dauern.
  • Beim Erfolg wird Ihnen Ihre genaue Adresse vorgelesen.
  • Die Genauigkeit ist von der Datenverbindung abhängig. - Im Fall eines Fehlers meldet die Applikation, dass der Dienst nicht verfügbar ist.
Texterkennung
  • Öffnen Sie die Applikation und halten das Handy in horizontaler Position. Richten Sie die Kameralinse an die Stelle, wo Sie einen Text erwarten.
  • Optimale Entfernung des Handys von der Textquelle ist etwa 15-20 Zentimeter. Dies hängt von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel der Schriftgrösse.
  • Die Applikation liest den Textteil laut, den Sie erkannt hat. Dies ist ein Modus, der der Orientierung dient, sodass Sie den gewünschten Text finden. Während diesem Modus wird Ihnen durch das Tippen mit einem Finger der Text vorgelesen - dies ist hilfreich, wenn Sie mit dem Handy viel bewegen, suchen den Text, wollen aber nicht, dass das Handy alles vorliest.
  • Wenn die Applikation ein Text findet, der nicht lesbar ist, werden Sie darüber informiert. Dies passiert auch dann, wenn der Text kopfüber steht.
  • Das Drücken mit einem Finger auf dem Bildschirm oder kurzes Drücken der Lautstärketaste hält die Aufnahme an und nimmt gleichzeitig ein Foto für die Texterkennung auf. Wenn das Handy mit Internet verbunden ist, schaltet genauere Erkennung ein. Hier handelt es sich um den genaueren Modus der Applikation und die erstellt eine Datei, die den erkannten Text beinhaltet. In dieser Datei können Sie wie gewohnt auf der BlindShell-Oberfläche blättern.
Objekterkennung

Die Applikation Objekterkennung hilft Ihnen Gegenstände zu identifizieren, die schwer durch bloßes abtasten zu erkennen sind, wie zum Beispiel Flaschen, Kosmetikprodukte usw. Für diese Applikation benötigen Sie spezielle Etiketten (Aufkleber), die Sie bei Ihrem Händler erwerben können, oder auf unserer Webseite ausdrucken können. Diese Etiketten werden Sie auf die Gegenstände kleben.

Die Etiketten sind etwa zwei mal zwei Zentimeter groß. Das Etikett wird erst auf gewünschte Objekt geklebt. Mit Hilfe Ihres Handys lesen Sie dieses Etikett ein und können ihm eine Text- oder Stimmbeschreibung hinzufügen. Nachdem die Beschreibung gespeichert wird, kann das Objekt rückwirkend erkannt werden.

Neues Objekt hinzufügen
  • Bereiten Sie sich das gewünschte Objekt vor.
  • Ziehen Sie ein Etikett von dem Bogen ab und kleben auf das Objekt auf. Vermeinden Sie möglichst ungerade, raue Flächen und versuchen Sie das Etikett so flach wie möglich aufzubringen.
  • Öffnen Sie in der Applikation die Option neues Etikett. Sie werden Klickgeräusche hören, die aktive Suche anzeigen.
  • Richten Sie die Kameralinse zu dem Objekt. Empfohlene Entfernung der Kameralinse und des Objekts ist 20 Zentimeter.
  • Sobald das Etikett eingelesen wird, können Sie eine Text- oder Stimmbeschriftung hinzufügen. Wenn Sie die Sprachbeschriftung wählen, wird diese von dem Mikrofon des Handys aufgenommen. Die Aufnahme starten nach einem Piepton und wird nach fünf Sekunden automatisch beendet. Wenn Sie die Textbeschriftung wählen, wird die Tastatur geöffnet.
Objekt wieder erkennen
  • Wählen Sie die Option Etiketten lesen. Dass die Erkennung aktiv ist, wird Ihnen durch ein Klicken angezeigt.
  • Richten Sie die Kameralinse auf das Objekt, wie bei dem Einlesen.
  • Sobald das Etikett erkannt wird, wird Ihnen die Beschreibung abgespielt bzw. angesagt.
  • Die Ein-Finger-Haltegeste bringt Sie in den Erkennungsmodus zurück und Sie können direkt ein weiteres Objekt erkennen lassen.
  • Die Beschreibung wird Ihnen mit der Zwei-Finger-Tippgeste wiederholt.
Etiketten bearbeiten und löschen
  • Etikettenverzeichnis listet alle von Ihnen gespeicherte Objekte bzw. Etiketten auf. Hier können die Beschreibungen bearbeitet oder nicht mehr gebrauchte Etiketten gelöscht werden.

Spiele

In diesem Menü finden Sie paar Spiele. Folgende haben Sie zur Auswahl.

  • Schach
  • Memory
Schach

Sie können Schach gegen das BlindShell spielen.

  • Das Manü beinhaltet folgende Möglichkeiten:
  • Neues Spiel
  • Spiel fortsetzen, letzte gespielte Partie wird geöffnet
  • Schwierigkeit, für die Einstellung von mehreren Schwierigkeitsgraden
  • Der Start des Spiels wird Ihnen mitgeteilt.
  • Das Schachbrett befindet sich in dem oberen Teil des Bildschirms. Streichen Sie mit einem Finger über das Schachbrett, BlindShell wird Ihnen das Spielfeld sowie sich darauf befindende Spielfigur und Ihre Farbe ansagen. BlindShell sagt das Wort "leer", wenn sich auf mit Ihrem Finger gezeigten Feld keine Spielfigur befindet.
  • Für die Wahl der Spielfigur halten Sie einen Finger auf der gewünschten Spielfigur und bestätigen Sie Ihre Wahl durch das Tippen mit einem anderen Figer irgendwo auf dem Bildschirm.
  • Für einen Spielzug mit der gewählten Spielfigur halten Sie einen Finger auf dem gewünschten Spielfeld und bestätigen Sie Ihre Wahl durch das Tippen mit einem anderen Finger irgendwo auf dem Bildschirm.
  • Unterhalb des Schachbretts finden Sie drei virtuelle Tasten, die Sie wie die Figuren oder Felder wählen und bestätigen:
  • Spielzug zurück, um den letzten Spielzug zu ändern
  • Stand, um den momentanen Spielstand zu erfahren
  • Spiel beenden
Memory

Mit BlindShell können Sie Ton-Memory spielen. Das Ziel des Spiels ist mit minimaler Anzahl der Züge alle Paare aufzudecken.

  • Das Menü beinhaltet folgende Möglichkeiten:
  • Neues Spiel
  • Tonart, für die Auswahl zwischen mehreren Themen
  • Der Start des Spiels wird Ihnen mitgeteilt.
  • Das Spielfeld befindet sich in dem oberen Teil des Bildschirms. Streichen Sie mit dem Finger über das Spielfeld, BlindShell wird Ihnen die Kartenposition ansagen und auch ob diese Spielkarte aufgedeckt ist.
  • Für das Aufdecken einer Spielkarte halten Sie einen Finger auf dem gewünschten Feld und bestätigen Sie Ihre Wahl durch das Tippen mit einem anderen Finger irgendwo auf dem Bildschirm. Sie werden den Ton dieser Spielkarte hören. Versuchen Sie jetzt gleichen Ton zu finden und decken Sie hierfür weitere Karte auf. Sie werden darunter neuen Ton hören. Wenn dieser Ton mit dem ersten nicht übereinstimmt, so werden beide Karten wieder verdeckt. Wenn beide Töne gleich sind, heißt es, dass ein Paar gefunden worden ist und diese Kerten bleiben bis zum Ende des Spiels inaktiv.
  • Auf dem Spielfeld befinden sich acht Ton-Paare.
  • Unterhalb des Spielfelds finden Sie zwei virtuelle Tasten, die Sie wie die Spielkarten wählen und bestätigen:
  • Stand, um den momentanen Spielstand zu erfahren
  • Spiel beenden

Einstellungen

In den Einstellungen können Sie systemrelevante Einstellungen vornehmen. So können Sie beispielsweise Ihre Klingel- und Benachrichtigungstöne konfigurieren, die Bildschirmhelligkeit einstellen oder Ihr Blindshell-Handy mit einem WLAN verbinden. Das Einstellungsmenü ist in folgende Punkte untergliedert:

  • Steuerung
  • Klänge
  • Bildschirm
  • Netzwerke
  • Aktualisierung Blindshell
  • Uhrzeit- und Datumeinstellungen
  • Telefon ausschalten

Steuerung

Hier können Sie

  • Die Berührungsempfindlichkeit in drei Stufen (normal, länger, am längsten) regulieren
  • folgende Tastatureinstellungen vornehmen:
    • Zeichenecho (steuert die Ansage der von Ihnen geschriebenen Zeichen) und bietet die Auswahlmöglichkeiten nach Wörtern wiederholen, letzten Satz wiederholen, kompletten Text wiederholen, keine Wiederholung
    • Die Wiedergabe beim Löschen regulieren (das folgende Zeichen wiederholen spricht das Zeichen nach dem gelöschten Zeichen, das gelöschte Zeichen hingegen spricht das Zeichen, dass Sie soeben entfernt haben.)
    • Berührung mit zweitem Finger ausschalten (Wenn Sie diese Funktion nutzen, wird der Buchstabe geschrieben, sobald Sie einen Finger vom Bildschirn nehmen. Der zweite Finger ist dann nur noch notwendig, um ein Zeichen weiter zu schalten. Beim Schreiben des Buchstaben R beispielsweise suchen Sie den Buchstaben P, indem Sie mit einem Finger über den Bildschirm wischen. Haben Sie das P gefunden, tippen Sie nun noch zweimal mit einem zweiten Finger, um das R zu finden. Wollen Sie nur ein P schreiben, wischen Sie mit einem Finger über das Display, bis Ihnen das P angesagt wird und heben den Finger dann ab. Bei aktivierter Option "Berührung mit dem zweiten Finger ausschalten" müssen Sie also beachten, den betreffenden Buchstaben wischend zu suchen und den Finger erst dann vom Display abzuheben, wenn Sie den gesuchten Buchstaben gefunden haben.
  • die Rückkopplung regulieren
    • standardmäßig werden Ihre Eingaben immer mit Vibration und Ton quitiert.
    • Hier können Sie alternativ auch "nur Töne" oder "nur Vibration" auswählen.

Klänge

Hier können Sie die folgenden Einstellungen rund um Lautsprecher, Sprachausgabe und Klingeltöne vornehmen:

  • Profile auswählen (Zur Wahl stehen allgemein, lautlos und Vibration.)
  • Lautstärke für Klingel- und Signaltöne sowie den Wecker auf einer Skala von 1 - 7 regulieren
  • die Signalisierung verpasster Ereignisse konfigurieren
  • Sprachausgabeneinstellungen hinsichtlich der Lesegeschwindigkeit (einstellbar in fünf Stufen) vornehmen sowie die Uhrzeit- und Datumsinformationen ausschalten.
  • In "Melodie" können Sie die Signaltöne für Ihren Klingelton und den Wecker auswählen.
  • deaktivierung der automatischen Freisprecheinrichtung (bei gesetzter Option müssen Sie während getätigter Telefonate künftig manuell auf Lautsprecher umschalten, während der Lautsprecher sonst aktiviert ist, sobald Sie das Handy vom Ohr entfernen.)
Klingel- und Signaltöne personalisieren
  • Wenn Sie Blindshell an einen PC anschließen, taucht das Gerät als externer Datenträger auf.
  • Jede beliebige Mp3-Datei kann als Klingelton, Benachrichtigungston oder Weckton verwendet werden.
  • Damit die Mp3-Dateien von Blindshell auch als Klingel-, Weck- oder Benachrichtigungston erkannt werden, müssen die Dateien in die vorgesehenen Ordner kopiert werden:
    • Klingeltöne in Phone storage>Ringtones
    • Benachrichtigungstöne in Phone storage>Notifications
    • Wecktöne in Phone storage>Alarms

Bildschirm

Hier können Sie Einstellungen um die Bildschirmhelligkeit und Bildschirmsperre vornehmen.

  • Einstellen der Helligkeit (von 1 - 6 regulierbar)
  • Schwarzer Text auf weißem Hintergrund
  • riesige Textgröße
  • Zeitlimit des Bildschirms (legt die Zeit der Inaktivität bis zur bildschirmsperre fest)
  • Bildschirmentsperre durch Geste aktivieren/deaktivieren: Wenn Sie diese Funktion aktivieren, müssen Sie zur Entsperrung des Handys den großbuchstaben V auf das Display zeichnen.
  • Bildschirmsperre (bei Aktivierung müssen Sie ein Passwort festlegen, das Sie immer eingeben müssen, bevor Sie auf Ihr Handy zugreifen können.)

Netzwerke

In diesem Abschnitt können Sie WLAN-Einstellungen vornehmen, Mobile Daten ein- und ausschalten sowie SIM-Karteneinstellungen vornehmen, sofern Sie zwei Karten gleichzeitig verwenden.

WLAN-Einstellungen

Hier können Sie das WLAN ein- und ausschalten, Ihr Handy mit einem WLAN verbinden oder die Liste der bekannten WLANS bearbeiten.

  • WLAN-Stand (ein- und ausschalten des WLANS), um sich mit einem WLAN-Netzwerk verbinden zu können, muss WLAN eingeschaltet sein.
  • Netzwerkverzeichnis listet WLANs in der Reichweite auf. Wählen Sie einen Netzwerk, um sich verbinden zu können. Die Ein-Finger-Haltegeste öffnet ein Auswahlmenü, in dem Sie sich entweder verbinden oder Netzwerkinformationen abrufen können.
  • Wenn das Netzwerk mit einem Passwort geschützt ist, werden Sie beim Verbinden zur Eingabe aufgefordert.
  • Mit einem Netzwerk können Sie sich auch mit der WPS-Taste Ihres Routers verbinden. Diese Option ist nicht bei unsichtbaren Netzwerken möglich.
  • Wenn Ihr Netzwerk unsichtbare SSID hat, können Sie die Option mit verborgenem Netzwerk verbinden wählen.
  • Mit der Ein-Finger-Haltegeste können Sie in dem Netzwerkverzeichnis gewünschte Netzwerke entfernen oder Netzwerkinformationen anzeigen lassen.
WLAN-Verbindung mit Hilfe von Textdatei

Ein WLAN-Netzwerk kann auch automatisch verbunden werden, wenn Sie eine Textdatei in Ihrem Handy erstellen. Nach folgendem Fortgang.

  • Schließen Sie Ihr Handy mit USB-Kabel an PC an.
  • Erstellen Sie im Hauptordner des Handys Textdatei mit dem Namen wifi.txt (es ist wichtig, die Kleinschreibung beizubehalten)
  • Schreiben Sie in die erste Zeile den Namen des Netzwerks und in die zweite das Passwort. Achten Sie auf die richtige Groß- und Kleinschreibung.
  • Bei jeder Verbindung mit passwortgeschütztem WLAN wird erst das BlindShell das Vorhanden der Datei wifi.txt und ihres Formats prüfen.
  • Wenn eine solche Datei im Handy vorhanden ist und der Name des WLANs mit der Eingabe in der ersten Zeile übereinstimmt, wird das eigegebene Passwort genutzt.
Mobile Daten
  • In dieser Option können mobile Daten ein- und ausgeschaltet werden.
Einschalten, Ausschalten und Ändern von PIN-Code
  • Im Menüpunkt PIN-Code kann die PIN-Abfrage ein- oder ausgeschaltet werden. Für die Änderung des PIN-Codes muss die PIN-Abfrage aktiv sein.
  • Wenn Sie den PIN-Code dreimal falsch eingeben, wird Ihre SIM-Karte gesperrt und zum Entsperren wird die PUK-Eingabe nötig. Für die PUK-Eingabe haben Sie 10 Versuche, danach wird Ihre SIM-Karte endgültig gesperrt.
  • Wenn Sie zwei SIM-Karten nutzen, wählen Sie erst die SIM-Karte, bei der Sie die Änderungen vornehmen wollen.
SIM-Karten
  • Diese Option wird nur dann angezeigt, wenn Sie in Ihrem Handy zwei SIM-Karten nutzen.
  • Hier können Sie auswählen, welche der zwei SIM-Karten für die abgehende Anrufe sowie Nachrichten und mobile Daten genutzt wird.

Google Account Anmeldung

  • Wählen Sie diese Option, so können Sie sich hier mit Ihrem bestehenden Google-Konto verbinden oder ein neues erstellen.
  • Nach der Erfassung von Ihren auch neu hinzugefügten Kontakten werden diese in Ihrem Google-Konto gespeichert und Sie werden Zugang zu Ihren Google-Kontakten haben.
  • Diese Kontakte sind für Sie, nach der Anmeldung zu Ihrem Google-Konto, auch auf anderen Geräten verfügbar.

Aktualisierung Blindshell

Dieser Menüpunkt ermöglicht die Prüfung auf Updates und die Installation gewählter Updates. Da die Aktualisierung sprachgeführt vorgenommen wird, kann Sie von blinden Anwendern problemlos durchgeführt werden.

  • Aktualisierung kontrollieren (prüft nach Updates)
  • Aktualisierung wird erst heruntergeladen, danach erst in nächsten Schritt installiert. (Nach erfolgreichen Herunterladen muss diese Option vor der Installation durch das Drücken mit zwei Fingern geschlossen werden.)
  • Aktualisierung installieren führt Sie durch die Installation des geladenen Updates. Während der Installation wird die Handystimme verändert, diese maschinelle Stimme bleibt nur vorrübergehend. Nach der Aktualisierung wird die Stimme wieder wie zuvor.

Uhrzeit- und Datumseinstellungen

Nach dem Einlegen einer SIM-Karte werden das Datum und Uhrzeit automatisch aus dem Netz eingestellt. Wenn Sie andere Daten einstellen wollen, oder es nicht automatisch erfolgte, so können Sie dieses Menü nutzen.

  • Wählen Sie das entsprechende Element (Stunde, Minute, Tag, Monat oder Jahr) mit der Ein-Finger-Haltegeste aus und geben Sie die gewählte Information ein. Beachten Sie bitte, dass bis auf das Jahr, das vierstellig eingegeben werden muss, alle weiteren Informationen zweistellig einzugeben sind.
  • Jede Eingabe muss gespeichert werden, bevor Sie das nächste Element einstellen können.
  • Beim Verlassen der Einstellugnsdialoge für Datum und Uhrzeit haben Sie die Möglichkeit, die gemachten Informationen zu speichern oder zu verwerfen.

Telefon ausschalten

Wenn Sie das Telefon ausschalten wollen, wählen Sie diese Option aus und bestätigen Sie die Frage, ob Sie wirklich ausschalten wollen.

Statusinformationen

Die Statusinformationen gibt Ihnen u. a. Auskunft über Akkustand, Datum und Uhrzeit, Empfangsstärke.

  • Öffnen Sie den Punkt entweder, indem Sie im Hauptmenü "Statusinformationen" auswählen oder indem Sie von überall mit einem Finger vom unteren Ende Ihres Handys bis zum oberen streichen.
  • Mit der Ein-Finger-Tippgeste können Sie sich in dem Informationsdialog bewegen.
  • Mit der Abbruch- oder Zwei-Finger-Haltegeste verlassen Sie die Statusinformationen und gelangen zurück zu Ihrer vorherigen Position.

Bedienungsanleitung

Ihr Blindshell-Handy ist mit einer Bedienungsanleitung ausgestattet, die Sie über das Hauptmenü erreichen können. Hier können Sie die wichtigsten Informationen und Funktionen Ihres Handys nachschlagen.

Tutorial

Nach dem ersten Einschalten des Handys startet das Tutorial. Das Tutorial endet automatisch nach der erfolgreichen Erfüllung aller Aufgaben. Bei Bedarf kann es vorzeitig durch das kurze fünfmalige Drücken der Einschalttaste beendet werden. Aus dem Hauptmenü Punkt Bedienungsanleitung kann das Tutorial erneut gestartet werden.

Favoriten

In der Favoritenliste finden Sie als favoriten gespeicherte Kontakte. Mit der Ein-Finger-Haltegeste können Sie den gewünschten Kontakt bestätigen und dann eine der angebotenen Optionen ausführen.

##Ereignisprotokoll

Der letzte Punkt im Hauptmenü ist das Ereignisprotokol. Hier werden Sie über eingegangene Nachrichten und Anrufe informiert und können mit der Ein-Finger-Haltegeste eine Aktion, beispielsweise Rückruf, auswählen.

Technische Spezifikationen

  • Android 5.1 mit Blindshell-Anpassungen
  • Kamera: 8MPX rückseitig, 0,3MPX vorderseitig
  • Akku: 2200 mAh, Kapazität: ein bis drei Tage, je nach Anwendung
  • Konnektivität: WLAN, GPS, GSM, EGPRS, 3G, HSPA+
  • Dual SIM (Dual Stand-by)

Lernvideos für Handybetrieb

Liste der einzelnen Videos - die Links in einem neuen Fenster auf Youtube angezeigt

  1. Die Einführung
  2. Die Beschreibung des Handys
  3. Das Verzeichnis der Funktionen
  4. Die Beschreibung der Bedienung
  5. Einen Kontakt anrufen
  6. Die Kontaktsuche
  7. Eine Nummer wählen, Tastatur
  8. Einen Anruf annehmen, beenden und abweisen
  9. Einen neuen Kontakt speichern
  10. Die Texteingabe
  11. Eine SMS schreiben